Helios-Neuigkeiten



Eines, das ist allen klar - auf Schulfahrt fahrn wir auch im nächsten Jahr!

Am Dienstag, den 20. Juni war es soweit,

mit Sack und Pack standen wir bereit!

Wir standen vor den großen "Büssen"

mit Taschentüchern voll von Küssen!

Endlich angekommen vor dem Haus

stiegen wir mit Sack und Pack wieder aus!

In Bergneustadt - in dem Heim 

ziehen jetzt wir Kinder ein!

Am Lagerfeuer haben wir Tomatensalat gesungen

das sorgte für Knoten in unseren Zungen.

Die Schulfahrt - die war echt genial 

ganz ohne Lesen, Minus, Plus und Mal!

Die Busfahrt war sehr lange,

wir standen in einer Schlange!

Und in diesem langen Stau

wurde so manchem wirklich flau!

Die Schulfahrt - die war wirklich cool

haltet euch bitte fest, sonst fallt ihr gleich vom Stuhl!

Um Stöcke für die Marshmallows zu suchen,

sind wir in den Wald gerannt 

Frau Bolewskis Marshmallow war sofort verbrannt!

Wir sind gewandert - auch in der Nacht

haben gespielt und viel gelacht!


Eines, das ist allen klar -

auf Schulfahrt fahrn wir auch im nächsten Jahr!

 

Weitere Fotos findet ihr im internen Bereich! Viel Spaß beim "In Erinnerung Schwelgen"!


Auf zum Körnerstraßenfest!

Wir freuen uns auf Ehrenfeld!

Im nächsten Sommer geht’s los

Im Sommer 2018 geht die Heliosschule mit dem Jahrgang 5 an den Start.

Übergangsweise ziehen wir in das bis dahin vollständig sanierte Schulgebäude in der Overbeckstraße ein. Die Inklusive Universitätsschule der Stadt Köln besteht aus einer Grundschule und einer Gesamtschule. Voraussichtlich im Jahr 2023 wird dann das neue und innovative Schulgebäude auf dem Heliosgelände (Gürtel / Ecke Vogelsanger Straße) fertig. Bis dahin sind wir noch verteilt: Die Grundschulkinder lernen in Sülz (Mommsenstraße), die Gesamtschule wird in Ehrenfeld (Overbeckstraße / Borsigstraße) aufgebaut.

Ein innovatives Schulkonzept für Ehrenfeld
In Zusammenarbeit mit der Universität, der Hochschule für Musik und Tanz und mit weiteren Einrichtungen aus der Stadt und dem Veedel entwickeln wir ein reformorientiertes Konzept für eine inklusive Schule für alle,

in der Kinder und Jugendliche von der 1 bis zur 13 gemeinsam lernen können.

 

Die Schule in städtischer Trägerschaft arbeitet nach den für alle öffentlichen Schulen geltenden Richtlinien und Lehrplänen. Zugleich orientierten wir uns an guten innovativen Lernkonzepten, wie sie an immer mehr Schulen in Deutschland und im europäischen Ausland erfolgreich praktiziert werden: selbstständiges Lernen in Formaten wie Werkstatt und Projekt und Öffnung zum Stadtteil sind hier nur einige Stichworte. Besondere Bedeutung hat die Kooperation mit Menschen aus dem Veedel – mit Handwerker_innen, (Lebens-)Künstler_innen, Musiker_innen …


Traditionelle Formen der Leistungsbewertung werden ergänzt durch qualifizierte Lern- und Entwicklungsbegleitung. Im Mittelpunkt stehen die Kinder und Jugendlichen mit ihren je individuellen Talenten und Potentialen. Die Erwachsenen arbeiten in multiprofessionellen Teams eng zusammen und begleiten so die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung.

Sie wollen mit uns ins Gespräch kommen?
Dann kommen Sie zum Stand beim KÖRNERSTRASSENFEST in Ehrenfeld am SAMSTAG, den 15. Juli ab 13 Uhr.

http://www.koernerstrasse.org/

 

Wir freuen uns auf Sie!


Ein Leopard hat 3333 Flecken. 3 Leoparden springen auf ihre Beute. Wie viele Flecken springen auf ihre Beute?

... na, kennst du die Antwort? Und...

... wie würde dein Bild zu dieser Malgeschichte aussehen?

Die Kinder der A2 haben in den letzten Wochen das Kleine EinmalEins erforscht.

Dabei entstanden fantastische Malgeschichten - viel Spaß beim Lesen!

 


"Es war einmal..." - ich erzähl dir meine Minusgeschichte!

In der Lernlandschaft B1 wurden heute eifrig Minusgeschichten verfasst.

Diese möchten wir euch nicht vorenthalten.

Viel Spaß beim Lesen!


Zuerst sind es 5 Kinder auf der Schaukel.

Dann springt ein Mädchen von der Schaukel runter.

Jetzt sind es nur noch 4 Kinder.

(Ben)


Erst kleben 8 Fliegen an der Kuh.

Dann fliegen 3 weg.

Jetzt sind nur noch 5 da.

(Pauline M.)


Zuerst sind es 4 Mädchen.

Dann gehen 2 nach Hause.

Dann bleiben noch 2 Mädchen übrig.                    

(Fleurie)


Zuerst sitzen 5 Enten auf dem See.

Und dann fliegt eine weg.

Und dann sind es 4.

(Mattes)


Erst sind es 3 Stöcke.

Dann wird einer von einem Mann gekauft.

Jetzt sind es 2 Stöcke.

(Henry)


Es sind 7 Schmetterlinge an einer Blume.

Dann fliegen 4 weg.

Dann sind es nur noch 3 an der Blume.

(Pauline St.)


7 Schildkröten liefen am Strand herum.

2 wurden eingefangen.

Jetzt sind es nur noch 5 -

die traurig sind.

(Jonas)


Erst sind es 4 Kinder, die auf die Matte springen wollen.

Dann springt schon einer los.

Jetzt sind es nur noch 3 Kinder, die in der Schlange stehen.

(Mika)


Ein Polizist stand vorne mit ner Kelle.

Er hatte zwei Diebe gefangen.

Dann kam das Polizeiauto.

Es schoss einen Betäubungspfeil aus.

Jetzt war da nur noch ein Dieb.

(Max)


Ein Mädchen geht aus dem Haus.

Vor dem Haus, wo das Mädchen wohnt, steht ein Apfelbaum.

An dem Apfelbaum hängen 5 Äpfel.

Das Mädchen schüttelt an dem Apfelbaum

und 3 Äpfel fallen herunter.

Jetzt hängen nur noch 2 Äpfel am Apfelbaum.

(Vivian)


Zuerst sind es 5 Sonnenblumen.

Dann kommt ein Mädchen und pflückt 3 ab.

Am Ende sind es nur noch 2 Sonnenblumen.

(Millie)


3 Rosen stehen auf der Wiese.

Dann kommt ein Mann.

Der Mann pflückt eine Rose.

Dann sind es 2.

(Emilia)


Erst sind es vier Eichhörnchen.

Dann läuft ein Eichhörnchen weg.

Wie viele sind es dann?

Drei!

(Appollonia)


Welches Fahrzeug rollt am weitesten?

Unser Wettbewerb "Welches Fahrzeug rollt am weitesten?“ geht in die heiße Phase. Denn die ersten Fahrzeuge, die im Rahmen der Werkstatt „Bau dich schlau“ aus Alltagsmaterialien selbst konstruiert wurden, sind "rollbereit". Wir sind gespannt, welches Fahrzeug am Ende am weitesten rollt. Bleibt dran - wir werden berichten!