Helios-Neuigkeiten



Helioströdel - der Flohmarkt für Kinderkram in Sülz

Am 08. Juli findet auf dem Gelände der Heliosschule zum ersten Mal ein offener Flohmarkt für Kinderkleidung, Spielzeug und

sonstigen Kinderkram statt. Dank ausreichend überdachter Flächen kann der Flohmarkt bei jedem Wetter stattfinden.

Für eine Standanmeldung schicken Sie bitte eine Email an: Heliostroedel@gmail.com

Weitere Informationen für Anbieter*innen finden Sie im nachfolgenden Pdf-Dokument.

 

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und Besucher, schönes Wetter und fröhlisches Gefeilsche!

Euer Team vom Förderverein Heliosschule

Download
Weitere Infos für Anbieter*innen
FV_heliostroedel17_170607.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

"Es war einmal..." - ich erzähl dir meine Minusgeschichte!

In der Lernlandschaft B1 wurden heute eifrig Minusgeschichten verfasst.

Diese möchten wir euch nicht vorenthalten.

Viel Spaß beim Lesen!


Zuerst sind es 5 Kinder auf der Schaukel.

Dann springt ein Mädchen von der Schaukel runter.

Jetzt sind es nur noch 4 Kinder.

(Ben)


Erst kleben 8 Fliegen an der Kuh.

Dann fliegen 3 weg.

Jetzt sind nur noch 5 da.

(Pauline M.)


Zuerst sind es 4 Mädchen.

Dann gehen 2 nach Hause.

Dann bleiben noch 2 Mädchen übrig.                    

(Fleurie)


Zuerst sitzen 5 Enten auf dem See.

Und dann fliegt eine weg.

Und dann sind es 4.

(Mattes)


Erst sind es 3 Stöcke.

Dann wird einer von einem Mann gekauft.

Jetzt sind es 2 Stöcke.

(Henry)


Es sind 7 Schmetterlinge an einer Blume.

Dann fliegen 4 weg.

Dann sind es nur noch 3 an der Blume.

(Pauline St.)


7 Schildkröten liefen am Strand herum.

2 wurden eingefangen.

Jetzt sind es nur noch 5 -

die traurig sind.

(Jonas)


Erst sind es 4 Kinder, die auf die Matte springen wollen.

Dann springt schon einer los.

Jetzt sind es nur noch 3 Kinder, die in der Schlange stehen.

(Mika)


Ein Polizist stand vorne mit ner Kelle.

Er hatte zwei Diebe gefangen.

Dann kam das Polizeiauto.

Es schoss einen Betäubungspfeil aus.

Jetzt war da nur noch ein Dieb.

(Max)


Ein Mädchen geht aus dem Haus.

Vor dem Haus, wo das Mädchen wohnt, steht ein Apfelbaum.

An dem Apfelbaum hängen 5 Äpfel.

Das Mädchen schüttelt an dem Apfelbaum

und 3 Äpfel fallen herunter.

Jetzt hängen nur noch 2 Äpfel am Apfelbaum.

(Vivian)


Zuerst sind es 5 Sonnenblumen.

Dann kommt ein Mädchen und pflückt 3 ab.

Am Ende sind es nur noch 2 Sonnenblumen.

(Millie)


3 Rosen stehen auf der Wiese.

Dann kommt ein Mann.

Der Mann pflückt eine Rose.

Dann sind es 2.

(Emilia)


Erst sind es vier Eichhörnchen.

Dann läuft ein Eichhörnchen weg.

Wie viele sind es dann?

Drei!

(Appollonia)

0 Kommentare

Welches Fahrzeug rollt am weitesten?

Unser Wettbewerb "Welches Fahrzeug rollt am weitesten?“ geht in die heiße Phase. Denn die ersten Fahrzeuge, die im Rahmen der Werkstatt „Bau dich schlau“ aus Alltagsmaterialien selbst konstruiert wurden, sind "rollbereit". Wir sind gespannt, welches Fahrzeug am Ende am weitesten rollt. Bleibt dran - wir werden berichten!

Frag doch mal: "Wie stellst du dir die Zeit vor?"

Kann man die Zeit sehen?

 

Warum verfliegt die Zeit manchmal so schnell?

 

Kann man Zeit sammeln oder verschenken?

 

Kann die Zeit auch rückwärts laufen?


Bei Frag doch mal - deine Zeit für große Fragen dreht sich seit kurzem alles um die Zeit. Gemeinsam erforschen wir große Fragen rund um unsere Zeit. Die Frage "Kann man Zeit messen?" konnten wir bereits erfolgreich beantworten:

Ja! Man kann Zeit messen... aber nicht nur mit Uhren!

Wir haben Zeit gemessen, indem wir ausprobiert haben, was wir in einer Minute alles tun können:

"In einer Minute kann ich 90 mal Klatschen." (Leni)

"In einer Minute kann ich 65 mal Hüpfen." (Millie)

"In einer Minute atme ich 29 mal." (Vivi)

"In einer Minute kann ich 39 Strecksprünge machen." (Maleen)

Wir haben auch versucht eine Minute nur nach Gefühl zu messen: dafür haben wir die Augen geschlossen und sie erst dann wieder geöffnet, als wir das Gefühl hatten, eine Minute sei vergangen. Dabei haben wir festgestellt, dass jeder von uns ein sehr unterschiedliches Zeitgefühl hat: Amelie, zum Beispiel, hat die Augen nach 2 Minuten und 27 Sekunden geöffnet, Noori nach 57 Sekunden , Pauline hat die Augen nach 24 Sekunden geöffnet.


Vernissage

Im Moment werden unsere Flure von wunderbaren Fotoaufnahmen geschmückt. Diese Fotos entstanden im Rahmen der Fotografie-AG von Frau Cuellar. Unsere jungen Fotografen haben dabei zu verschiedenen Themen - unter anderem "black and white" -  fotografiert, inszeniert als auch Model gestanden. Ein Besuch in unserer Vernissage lohnt sich sehr!