Fr, 6. April 2018

Helios Plenum am Freitag, den 13. April 2018

 

Am Freitag, den  13. April 2018 treffen sich alle Mitglieder der verschiedenen Konzeptgruppen zum zweiten Mal zum so genannten Helios-Plenum. Sinn und Zweck dieses Treffens ist eine Art Boxenstopp, bei dem zu den verschiedenen Themen der Konzeptentwicklung und der Vorbereitung der Gründung der Gesamtschule eine Zwischenbilanz gezogen wird. Beispiele für solche Themen sind die Entwicklung der Konzepte für die einzelnen Lernformate, die Einrichtung und Ausstattung der Räume im Schulgebäude Borsigstraße, Fragen des digital gestützten Lernens sowie das Beratungskonzept der Schule. Weiterhin finden Absprachen statt zu den Aufgaben und Arbeitspaketen, die in den Wochen bis zu den Sommerferien noch anstehen.

 

Im Helios-Plenum kommen Mitglieder der Teams aus der Primar- und der Sekundarstufe, aus der Universität und aus der Montag-Stiftung Jugend und Gesellschaft zusammen.

 

Die Teilnahme interessierter externer Personen ist möglich nach vorheriger Anmeldung: andreas.niessen@stadt-koeln.de

Fr, 6. April 2018

 

Universität zu Köln schreibt Stellen aus für den Aufbau der Kooperation zwischen der Heliosschule und der Universität

 

Die Universität stellt zwei wissenschaftliche Mitarbeier_innen für den Aufbau der Kooperation zwischen der Heliosschule und der Universität. Gesucht werden engagierte junge Wissenschaftler_innen, die daran interessiert sind, Forschungen zum innovativen Schulkonzept der Heliosschule zu initiieren, zu begleiten und durchzuführen, Studierende an die pädagogische Arbeit der inklusiven Schule heranzuführen und eine dauerhafte Kooperation zwischen der Universität zu Köln und der Heliosschule aufzubauen.

 

Hier die Links zu den beiden Stellenausschreibungen (Bewerbungsfrist bis zum 15. April):

 

Mo, 3. April 2018

 Helios Veedelstag am Samstag, den 14. April 2018

 

Am Samstag, den 14. April 2018 findet von 11 bis 14 Uhr der Helios Veedelstag im Bürgerzentrum Ehrenfeld (großer Saal) statt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Kooperationen zwischen Schule und Einrichtungen, Vereinen, Betrieben und Einzelpersonen anzubahnen. Dementsprechend haben wir per Mail bereits viele Menschen aus Ehrenfeld zu diesem Veedels-Tag eingeladen.

 

Für den Ablauf der Veranstaltung haben wir vorgesehen, dass nach einer kurzen Vorstellung des Helios-Projekts im Rahmen eines so genannten Welt-Cafés die Menschen aus dem Veedel mit den Aktiven aus dem Helios-Projekt ins Gespräch kommen. Hierbei geht es im Wesentlichen um vier Themenbereiche:

  1. Das Veedel kommt in die Schule (Angebote aus dem Stadtteil in der Schule, vor allem in Projekten und in der Werkstattzeit)
  2. Die Schule geht ins Veedel (Räume, Orte und Menschen im Stadtteil, die von Schülerinnen und Schülern im Rahmen von Projekten und anderen Lernvorhaben besucht werden)
  3. Begleitung und Unterstützung der Menschen, die mit der Helios-Schule zusammenarbeiten
  4. Sponsoring und Fundraising

Interessierte Menschen sind herzlich eingeladen. Bitte melden Sie sich an unter der folgenden Mail-Adresse: andreas.niessen@stadt-koeln.de.

Mo, 26. März 2018

Das Projekt Helios aktiv mitgestalten - Flyer zur Kooperation ist fertig

 

Die Öffnung zum Stadtteil und in die Zivilgesellschaft hinein ist ein wesentlicher Bestandteil des pädagogischen Konzepts der Helios-Schule. Um hierauf aufmerksam zu machen und Kooperationspartner_innen im Veedel und in der Stadt zu finden, gibt es jetzt einen entsprechenden Flyer. Ein großes Dankeschön für die Gestaltung gilt Ramona Sekula!

 

Sie wollen den Flyer herunterladen? Dann nutzen Sie bitte diesen Link.

 

Wenn Sie sich für die Mitarbeit im Helios-Projekt interessieren, ein Lernangebot, etwa in der Werkstattzeit, durchführen möchten, Möglichkeiten zur Finanzierung zusätzlicher Angebote haben oder sonstige Ideen für die Mitarbeit im Projekt haben, dann schreiben Sie uns bitte eine Mail an andreas.niessen@stadt-koeln.de.

Do, 15. März 2016

Erster Brief an die Eltern der Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 5

 

Nachdem das Anmeldeverfahren nun abgeschlossen ist, haben wir den ersten Brief an die Eltern der Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 5 rausgeschickt.

 

Wenn Sie diesen Elternbrief herunterladen möchten, dann nutzen Sie dazu bitte diesen Link.